WAS IST CHIROPRAKTIK?

Chiropraktik ist in Deutschland ein weniger bekanntes Berufsbild, obwohl es nach der Human-und Zahnmedizin weltweit der drittgrößte Beruf im Gesundheitswesen ist. Im Ausland ist Chiropractic ein 5-6-jähriges Universitätsstudium mit dem Abschluss Master oder Doctor of Chiropractic. Alle Chiropraktoren bei Chiropractic Speyer haben ein 5-jähriges Studium am international anerkannten Anglo-European College of Chiropractic absolviert.

 

DIE SELBSTHEILUNG UNSERES KÖRPERS

Solange wir am Leben sind, hat jeder menschliche Körper hat die angeborene Fähigkeit, sich stetig zu regulieren und zu heilen.

Aber was passiert, wenn unser Körper Probleme hat sich zu regulieren und der Heilungsprozess stagniert?

DAS NERVENSYSTEM ALS STEUERZENTRALE

Alle Vorgänge in unserem Körper werden von einer bestimmten Quelle gesteuert: dem Nervensystem.

Die Wirbelsäule und der Schädel sind in unmittelbarer Nähe zum Nervensystem und bieten diesem Schutz vor äußerlichen Einflüssen. Gibt es jedoch eine Änderung der Funktionsweise oder Beweglichkeit der Wirbelsäule kann sich dies direkt auf die ein-und ausgehenden Informationen des Nervensystems auswirken- und somit auch auf alle Funktionen die vom Nervensystem gesteuert werden.

VERTEBRALE SUBLUXATION (WIRBELBLOCKADEN)

Eine Dysfunktion der Wirbelsäule nennt man in der Chiropraktik vertebrale Subluxation und wird im Volksmund oft als Blockade bezeichnet. Studien zeigen, dass Wirbel sich nicht so einfach ein-bzw. ausrenken – dies wäre ein absoluter medizinischer Notfall und kein Fall für den Chiropraktor. Jedoch haben Wirbel einen bestimmten Bewegungsradius. Dieser Bewegungsradius kann sich vermindern, bzw. blockiert sein  und somit die Funktion der Wirbelsäule einschränken. In der Chiropraktik erkennen wir drei Hauptgründe, warum sich vertebrale Subluxationen bilden:

  1. Physisch (Unfälle, stetige Belastung, wenig Sport)
  2. Mental (Stress, Angst, Frustration etc.)
  3. Chemisch-toxisch (Medikamente, Rauchen, Alkohol, Ernährung)

Ist die Funktion der Wirbelsäule eingeschränkt führt dies zu Fehl-oder Schonhaltungen und über kurz oder lang zu Schmerzen an Wirbelsäule und Extremitäten. Auch andere, wichtige Funktionen Ihres Körpers wie Schlaf, Verdauung, Konzentration und viele mehr können dadurch beeinträchtigt werden.

In der Chiropraktik arbeiten wir ganzheitlichen und betrachten nicht nur den Teil der schmerzt, sondern analysieren den Körper von Kopf bis Fuß, da die Ursache eines Problems selten mit dem Schmerzbereich übereinstimmt.

Ziel der Chiropraktik ist es, die Ursache Ihres Problems zu finden und Störungen zu beseitigen, damit ihr Nervensystem wieder optimal funktionieren kann.